Atemübung zur Stärkung des Wurzelchakras

Nimm eine aufrechte und gelöste Haltung ein. Schließe die Augen und lass deine Füße in die Erde spüren. Lass weißes kosmisches Licht durch dein Kronenchakra (Schädeldecke) abwärts fließen. Gelangt es in deinen unteren Bauch, färbt es sich rot. Lass das rote Licht den Beckenboden und dein Steißbein durchströmen.
 
Lass ausatmend das rote Licht durch das linke Bein bis in den Fuß und in die Erde fließen. Nimm einatmend rote Energie aus der Erde auf und bring es in dein Wurzelchakra (Beckenboden). Lass ausatmend das rote Licht durch das rechte Bein bis in den Fuß und in die Erde fließen.
 
Setze die Übung weiter fort, sodass du das Rot des Wurzelchakras im Ausatem durch das linke Bein bis in die Erde strömen lässt. Im Einatem fließt die rote Kraft der Erde durch das gleiche Bein zum Wurzelchakra auf. Anschließend fließt das Rot durch das rechte Bein bis in die Erde.Im Einatem strömt die rote Kraft der Erde durch das rechte Bein hoch bis zum Wurzelchakra. Setze die Übung fünf Minuten weiter fort und nimm dir anschließend die Zeit die Wirkung zu erfahren.

Wenn du dich mit der Übung vertraut gemacht hast, kannst du sie auch beim Gehen anwenden. Ich mache sie besonders gerne auf einem Waldspaziergang.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marie Nietsch (Dienstag, 03 Juli 2018 07:17)

    Hallo Sabine,
    ich habe die Atemübung zur Stärkung des Wurzelchakra durchgeführt. Ich fühle mich sehr gut danach. Meine Füße kribbeln und sind sehr warm geworden. Diese Atemübung werde ich jetzt regelmäßig machen. Vielen Dank für deine guten Tipps. Liebe Grüße Marie